• Sam

Auberginenauflauf

Aktualisiert: 10. Jan.

3 Auberginen

2 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

8-10 Tomaten

Oliven

Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

Johannisbrotkernmehl

Geriebenen veganen Käse


Die 3 Auberginen auf der Brotmaschine längs in Streifen schneiden. Mit Salz bestreuen auf 2 große Teller legen, mit jeweils einem 2. Teller bedecken und mit einem Gewicht beschweren. 1 Stunde stehenlassen, um die Bitterstoffe zu entziehen. Dann die Auberginen unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen lassen und trocknen. Sie auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche nebeneinander legen und jeweils mit etwas Olivenöl bepinseln. Zuvor den Backofengrill einschalten und die Auberginenscheiben kross nacheinander backen.


In der Zwischenzeit einen Tomatensugo kochen. Dazu die Zwiebeln und den Knoblauch Pellen und in feine Würfel schneiden, die Tomaten waschen, das Grün entfernen und grob würfeln. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, Tomaten und Knoblauch zugeben und alles einkochen lassen. Zum Schluss mit Gemüsebrühe Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell mit Johannisbrotkernmehl an dicken.

Alles in einer gefetteten Auflaufform nacheinander schichten. Die Schichten mit Auberginen mit geriebenem veganen Käse (60 Gramm) abschließen. Als letzte Schicht den restlichen Tomatensugo verwenden. Darauf einen noch einmal veganen Käse verteilen. Auflauf in den vorgeheizten Ofen ( 180 Grad) für 40 Minuten schieben. Den Auflauf 5-10 Minuten ruhen lassen und dann servieren.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Chips